A U S S T E L L U N G

Werbeanzeigen

Arche Noah 2050

Es war einmal…

Meine 1. Einzel Ausstellung in Frankfurt im August-Stunz-Zentrum 2007
Meine Bilder im August-Stunz-Zentrum Frankfurt 2007

Ich finde von Tag zu Tag weitere schöne Erinnerungen von Ausstellungen aus früheren Jahren. Im Jahre 2007 hatte ich meine erste große Einzelausstellung im August-Stunz-Zentrum Frankfurt. Alles mußte schnell gehen, ich hatte nur eine Woche Zeit um alles in Bewegung zu bringen. Ich kann mich noch erinnern wie ich im Affentempo gemeinsam mit einem Schreiner Kollegen meines Papas die Bilder aufgehängt habe. In Zusammenarbeit mit der Malakademie Frankfurt von Günter Maniewski, wurden dort meine Bilder für 3 Monate gezeigt. Das war für mich ein gutes Training, denn oft ist das heute bei mir üblich, schnell, zuverlässig und professionell eine Ausstellung zu organisieren. Meine Aufregung war groß, was würde mich erwarten? Bisher hatte ich ja nur Hängungen und kleine Ausstellungen mit wenig Publikum. Die Ausstellung war dann für mich überraschend gut. Ich war motiviert und voller Tatendrang und hatte keine Scheu mehr eine Vernissage zu veranstalten. Was mich am meisten begeisterte, waren die Menschen, die Bewohner im Altenheim. Meine Bilder schienen sich mit dem Publikum zu unterhalten, sie regten zur Diskussion an, das war eine neue Erfahrung für mich…

„Letzte Blume“, Acryl auf Papier, 2007
„Safari-Woman“, Acryl auf Papier, 2007

Dicke Spinnen wohnen im neuen Atelier

So langsam fange ich an mein Atelier zu Hause zu beziehen. Es hat sich in meinem neuen – alten Atelier zu Hause in den letzten Jahren viel Krimskrams eingenistet. Sogar zu meinem Alptraum schrecklich große Spinnen. Hab heute morgen schon mindestens zweimal bis ins Weltall geschrien. Ich hab’s nicht so mit diesen Teklas, auch wenn sie nützlich sind und angeblich 🍀 Glück bringen sollen.

Am meisten haben mich alte Bilder von mir beschäftigt. Soll ich sie übermalen oder vernichten? Ich hab nicht lange überlegt, die alten Acrylbilder sind fast alle verblasst und auch nicht wirklich mehr mein Stil. Es waren damals meine ersten Bilder aus der Malakademie . Manche sind echt super, die hab ich auch gleich wieder in mein Lager abgelegt jedoch andere hab ich kurz geschnappt und abgezogen. Die alten Keilrahmen werde ich alle neu beziehen und herrlich Ölgemälde darauf entstehen lassen .

Bei der Kälte heute morgen musste  ich mich ganz schön warm anziehen, die ersten Schneeflocken sind auch schon gefallen. Jetzt fahr ich erst mal den Müll weg, morgen gehts weiter….