Sternenflieger im Nebbienschen Gartenhaus Frankfurt

img_0430_kl
(c) Bianca Scheich, „Sternenflieger“ Aquarell und Tusche auf Aquarellpapier, 50 x 70 cm, 2012

DA18EE03-8B54-45BF-9AC3-E363A0DCEF31 Continue reading „Sternenflieger im Nebbienschen Gartenhaus Frankfurt“

Advertisements

Vorschau Ausstellung : Licht & Schatten

Ausstellung

Licht & Schatten

Künstler vom Frankfurter Künstlerclub e.V. zeigen Ihre Werke

Vernissage:

Freitag, den 02.November 2018, 20:00 Uhr

Die Ausstellung ist vom Samstag, den 03.11.2018 bis Sonntag, den 18.11.2018 täglich von 12:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, montags geschlossen.

Mitglieder des Frankfurter Künstlerclubs zeigen unter dem Motto „Licht & Schatten“ ihre aktuellen Werke. Alle Techniken, Formate und Stilrichtungen werden gezeigt, um den Besuchern ein möglichst umfangreiches Bild des Kunstschaffens der im Verein engagierten Künstler zu vermitteln.

Teilnehmende Künstler:

Martin Berner, Heinz Böttger, Sylvia Bugla, Richard Byer, Luzy Braun, Sabine Dächert, Arno Dirlewanger, Annette Dossmann-Vette, Markus Elsner, Marilena Faraci Stangier, Charlotte Flaskamp, Barbara Fuentes-Jelinek, Kathrin Gordan, Klaus Hechler, Astrid Hörr-Mann, Dorita Jung, Klaus Kreuzer, Andrea Lubliner, Silvia Malcharzyk, Piero Marturana, Bianca Scheich, Peter Schindler, Anka Schoneweg-Merk, Petra Schott, Achim Taubermann, Kirsten Thelen Miriam Weindel-Dijksta, Wolfgang Wiegand

anhang1 (26)_kl

 

20 Jahre Atelier Bianca Scheich und die KunstWerkStadt Bad Homburg

An zwei Tagen zeigten wir unsere Kunst  am alten Wasserwerk. Das Wetter war wie bestellt ein Traum. Auch die erhofften vielen, vielen Besucher und Käufer blieben nicht aus.  Die Nacht von Samstag auf Sonntag verbrachten wir im Park. Etwas müde und trotzdem fröhlich ging es dann durch den vollen Sonntag weiter. Die viele Arbeit wurde belohnt und ich bin sehr zufrieden mit der Veranstaltung am Hang, so kann es weiter gehen. Auf bald, Eure Bianca

 

Vernissage im Museum Kitzenhof

2018-01-21 0122018-01-21 059anhang5 (13)

Jetzt habe ich fast alle Fotos der Vernissage aus dem Museum Kitzenhof in Gonzenheim beisammen. Es kommen die nächsten Tage noch mehr…

Die viele Mühe und Arbeit hat sich sehr gelohnt und es wird mir immer in schönster Erinnerung verbleiben.

Einer meiner größten Malerwünsche wurde erfüllt, das treibt mich natürlich jetzt noch mehr an und ich stecke voller Pläne für die Zukunft.

Danke an dieser Stelle an meine Familie, an meinen Mann Andreas,  die mich immer bei meiner Arbeit unterstützen . Danke an Jutta und Lothar die mit mir mit großer Geduld und Ausdauer das Projekt durchgezogen haben.

Danke an den geschichtlichen Arbeitskreis e.V. Herrn Humpert und Herrn Henrich sowie Herrn Hoffmann für ihren unermüdlichen Einsatz und Hilfe.

Danke an Wolfgang Tremmel der die tollen Fotos zur Vernissage gemacht hat.

 

 

 

 

 

Kulturnacht Bad Homburg im Kitzenhof/Vereinshaus Gonzenheim

 

 

Um 10.30 Uhr am Samstag rückten wir mit 70 Bildern und einem Anhänger voll Staffeleien und Co. zum Vereinshaus Gonzenheim/Museum Kitzenhof an. Um 15 Uhr hatten wir dann den Sitzungssaal des Vereinshauses und den Eingangsbereich vom Museum Kitzenhof in unser „Bilderreich von Gonzenheim“ verwandelt. Wir waren schneller als gedacht und hatten somit noch ein wenig Zeit zum Ausruhen. Um 19 Uhr sollte es dann auch pünktlich losgehen. Die Tore  wurden geöffnet und wir wurden mit vielen  Besuchern von nah und fern belohnt. Bedanken möchte ich mich bei dem Verein Geschichtlicher Arbeitskreis e.V. Gonzenheim Herrn Humpert und Herrn Henrich, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen und uns den wunderschönen Platz zur Ausstellung möglich gemacht haben. Lieben Dank geht vor allem an die Malerinnen Gerda Gockel, Jutta Gehm und Heidi Küter die mit mir gemeinsam so eine schöne Ausstellung organisiert haben. Wie immer war die Aufregung groß und die Zeit so schnell vorbei. Die Kulturnacht Bad Homburg war wie schöne Seifenblasen mit bunten Bildern. Vielen herzlichen Dank, dass wir dabei sein durften.

 

anhang1-11