Vernissage im Museum Kitzenhof

2018-01-21 0122018-01-21 059anhang5 (13)

Jetzt habe ich fast alle Fotos der Vernissage aus dem Museum Kitzenhof in Gonzenheim beisammen. Es kommen die nächsten Tage noch mehr…

Die viele Mühe und Arbeit hat sich sehr gelohnt und es wird mir immer in schönster Erinnerung verbleiben.

Einer meiner größten Malerwünsche wurde erfüllt, das treibt mich natürlich jetzt noch mehr an und ich stecke voller Pläne für die Zukunft.

Danke an dieser Stelle an meine Familie, an meinen Mann Andreas,  die mich immer bei meiner Arbeit unterstützen . Danke an Jutta und Lothar die mit mir mit großer Geduld und Ausdauer das Projekt durchgezogen haben.

Danke an den geschichtlichen Arbeitskreis e.V. Herrn Humpert und Herrn Henrich sowie Herrn Hoffmann für ihren unermüdlichen Einsatz und Hilfe.

Danke an Wolfgang Tremmel der die tollen Fotos zur Vernissage gemacht hat.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kulturnacht Bad Homburg im Kitzenhof/Vereinshaus Gonzenheim

 

 

Um 10.30 Uhr am Samstag rückten wir mit 70 Bildern und einem Anhänger voll Staffeleien und Co. zum Vereinshaus Gonzenheim/Museum Kitzenhof an. Um 15 Uhr hatten wir dann den Sitzungssaal des Vereinshauses und den Eingangsbereich vom Museum Kitzenhof in unser „Bilderreich von Gonzenheim“ verwandelt. Wir waren schneller als gedacht und hatten somit noch ein wenig Zeit zum Ausruhen. Um 19 Uhr sollte es dann auch pünktlich losgehen. Die Tore  wurden geöffnet und wir wurden mit vielen  Besuchern von nah und fern belohnt. Bedanken möchte ich mich bei dem Verein Geschichtlicher Arbeitskreis e.V. Gonzenheim Herrn Humpert und Herrn Henrich, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen und uns den wunderschönen Platz zur Ausstellung möglich gemacht haben. Lieben Dank geht vor allem an die Malerinnen Gerda Gockel, Jutta Gehm und Heidi Küter die mit mir gemeinsam so eine schöne Ausstellung organisiert haben. Wie immer war die Aufregung groß und die Zeit so schnell vorbei. Die Kulturnacht Bad Homburg war wie schöne Seifenblasen mit bunten Bildern. Vielen herzlichen Dank, dass wir dabei sein durften.

 

anhang1-11

 

 

 

Wie bei einem Feuerwerk



Wir hatten an diesem Abend ca. 170 Besucher zu meiner Vernissage. Das war für mich unglaublich viel. Die Stimmung war sehr festlich. Viele fröhliche und für mich persönliche Momente haben diesem Abend abgerundet. Zwischendurch hatte ich das Gefühl wie bei einem Feuerwerk von Silvester oder so…

Vernissage „Ein Land aus Menschenhand“ im Kulturzentrum Englische Kirche Bad Homburg

Alle die es nicht geschafft haben zu kommen, meine Ausstellung ist noch bis 16. November 2013 zu sehen. Zu allen Abend Veranstaltungen 1 Stunde vorher sowie an den Wochenenden von 11-14 Uhr. In der Kulturnacht am Samstag, 26. Oktober 2013 von 19-24 Uhr. Die Niederländer De Swingers lassen die Kirche beben und wir können tanzen zu 50er, 60er und 70er Jahre Musik mit Rock´n Roll, Bluegrass, Country über Rockabilly bis Blues. Jetzt lass ich erst mal den gestrigen Abend sprechen mit meinen Fotos.

Und los gehts, „Heute male ich…“ !

"Die Selterssisters on stage"
„Die Selterssisters on stage“
Amena, Meret und Roya 2013
Amena, Meret und Roya 2013
Heute sind sie noch klein morgen schon groß....
Heute sind sie noch klein morgen schon groß….
Schwimmbad von Nataly 2013
Schwimmbad von Nataly 2013
Janas Universum 2013  im goldenen Treppenhaus
Janas Universum 2013 im goldenen Treppenhaus

14. 10 Uhr Ankunft an meinem Atelier und erste Strapazen

Blutdruck 180 zu 140. Erste Teilnehmer stehen verfrüht und aufgeregt vor meinem Atelier. Bekomme mitgeteilt das ein Kind die ganze Nacht nicht schlafen konnte. Jetzt erst einmal mit Ruhe das Atelier aufschießen und Plan A antreten. Linda füllt alle Gläser mit Orangensaft und Apfelsaft auf, zwischendurch kommen Damms Musik-Duo und proben noch mal sicher und geübt ihre Stücke weiter. Nach und nach kehrt Ruhe ein, mein Blutdruck senkt sich, mir ist trotzdem leicht übel. Kehre in die Toilette ein und checke nochmal mein Puder gegen Überrötung im Gesicht.

14.59 Uhr großer Ansturm auf die Kleine Malstube….

…shake hands und freundliche Begrüßung unserer Gäste folgen im Dauerlauf. Alle kommen pünktlich und sind ebenfalls aufgeregt. Ortsvorsteher Ober Eschbach (SPD) Friedel Pleines mit Ehefrau treffen ein, ich schätze mal wir haben 50 Gäste zu diesem Zeitpunkt im Atelier.

15.05 Uhr es geht los. Ich leute mein goldenes Glöckchen und schmeisse beim zweiten Klang das Pendel in die Runde. Ein Gelächter geht durch den Raum, sofort steigt mein Blutdruck wieder auf 180, schöööön…

Aber alles geht sehr positiv seinen Weg, ich halte meine Rede, die Kinder und Eltern sind sehr stolz und freuen sich. Ortsvorsteher Friedel Pleines lobt uns alle sehr und steht unserem Atelier und seinen Kindern feste zur Seite. Ja und unser Musik-Duo Damm sind der absolute Hammer. Beide KFG Schülerinnen der Klasse 10 spielen sich mit jedem Stück trotz Erkältung in immer schönere Lieder ein. Der reinste Ohrenschmaus, zu den tollen Kunstwerken der Kinder.

So ihr Lieben und nun schaut euch erst mal die Fotos an, die wir netterweise von meiner Tochter Linda hier zu sehen bekommen….Ich wünsche euch viel Spaß beim ansehen dieser aufregenden Vernissage, heute Nacht können wir alle wieder schlafen und mein Blutdruck hat sich auch wieder beruhigt. Es hat riesig Spaß gemacht und ich bin sehr stolz und glücklich auf die Kunst der Kleinen Künstler meines Ateliers Kleine Malstube Bad Homburg. Bis bald, Eure Bianca heute ausnahmsweise nicht on Tour.

"Hier wache ich" Paulas Hund bewacht die Ausstellung "Heute male ich..."
„Hier wache ich“ Paulas Hund bewacht die Ausstellung „Heute male ich…“
1. Kunstkammer - Landschaften der Kinder
1. Kunstkammer – Landschaften der Kinder